3 Tore von Y. Andree – 3 Punkte für Herchen

Am 8.Dezember ging der TuS Herchen für das letzte Spiel vor der Winterpause gegen VFR Marienfeld in Dreisel auf den Platz und konnte das Spiel 4:2 gewinnen. Heiderich änderte seine Startelf auf zwei Positionen. Kröll (11) und Koch (15) kamen für Knöbel (14) und Müller (17).

Der TuS kam an diesem regnerischen Tag besonders gut in die Partie. Die mitgereisten Fans hatten kaum ihre Plätze eingenommen, da schoss Yannik Andree (10) nach nur 30 Sekunden schon das erste Tor für den TuS. Einen schlecht getimten Rückpass erlief sich Andree bevor Gegenspieler und Torwart an den Ball kamen und schob den Ball zum 1:0 ins Netz. Wenige Minuten später hatte der Stürmer schon die nächste Chance, indem er einen Freistoß bekam, der leider direkt am Tor vorbei ging. Inzwischen hatte das Spiel ordentlich Tempo aufgenommen, wobei es erneut zu einem Freistoß kam, diese Mal jedoch für Marienfeld. Diesen konnte Kunz (1) mit einem Monstersafe abwehren. Nach sieben Minuten kam der Ausgleich von Marienfeld, indem einer der gegnerischen Spieler den Ball unhaltbar in die untere, rechte Ecke schoss. Doch Herchen blieb am Ball und kurzerhand hatte Land (7) die nächste Großchance. Er konnte einen Zweikampf aus der Ecke für sich entscheiden und kam dann zum Abschluss, der jedoch direkt auf den Torwart ging. Im Anschluss kam es zu großen Spannungen auf dem Spielfeld, sodass das Ende der ersten Halbzeit sehr durchwachsen war. Doch in der 40. Spielminute fiel plötzlich das 2:1 für den TuS. Andree (10) eroberte den Ball, ging zwei Schritte und schloss aus 30 Metern ab. Der Ball schlug unhaltbar im unteren, rechten Eck ein.

Der TuS Herchen kam besser in die zweite Halbzeit. Nach zwölf Minuten konnte die Mannschaft ihre Führung auf 3:1 ausbauen. Greifert (18) bekam den Ball, legte diesen auf Land (7), der Richtung Tor durch startete und den Ball aus spitzem Winkel im Tor unterbrachte. Und ein paar Minuten später machte Andree (10) sein drittes Tor der Partie. Happ (20) setzte sich mit dem Ball am Fuß auf der Außenbahn durch. Danach legte er den Ball perfekt quer auf Andree (10), der mit diesem Tor sein Dreierpack schnürte. Kurz danach verkürzte Marienfeld auf 4:2. Im letzten Drittel des Spiels wechselte Heiderich. Für Hertle (5) kam Fraek (3) und für Greifert (18) kam Bender (19). Nun hatte der TuS Herchen das Spiel voll unter Kontrolle und kam noch zu einigen Chancen durch Andree (10), Koch (15) und Bender (19). Als der Schiedsrichter das Spiel nach fünf Minuten Nachspielzeit Abpfiff konnte der TuS seine Serie auf vier Spiele ohne Niederlage ausbauen.

Nun kann der TuS Herchen entspannt in die Winterpause gehen. Am 14.12. findet unsere Weihnachtsfeier in Hoppengarten statt.

Wir wünschen allen Sponsoren, Mitgliedern und Fans des TuS Herchen schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

V.M.


Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere