Auswärtssieg der Ersten gegen Tabellendritten aus Allner

Am 20.10 ging TuS Herchen gegen den SV Allner-Bödingen auf den Platz und konnte die Partie 3:2 für sich entscheiden.
Zu Beginn des Spiels erzielte der SV Allner-Bödingen gleich eine gute Torchance. Diese konnte Christopher Land (7) vereiteln und startete direkt im Anschluss einen Konter auf das gegnerische Tor, der noch erfolglos blieb. Max Kamp (29) folgte seinem Beispiel und griff gleich danach mit einem soliden Kopfball das Tor an.
Allner ließ natürlich nicht locker und bekam in der 11. Minute eine Torchance, doch Yannik Andree (1) vereitelte diese. Der gegnerische Stürmer lief alleine auf den Keeper zu. Andree (1) konnte mit einem
Monstersafe die Chance auf ein Tor verhindern.
Es folgten noch etliche weitere Anläufe aufs Tor, bis das erste Tor für Herchen in der 35. Spielminute fiel.
Herchen hatte einen Angriff gestartet, der ungefährlich erschien. Der Ball flog Sebastian Knöbel (14) vor die Füße. Dieser nahm sich aus 16 Metern ein Herz und schoss den Ball unhaltbar in den rechten Winkel.
Das ermutigte die Spieler aus Herchen, denn nur drei Minuten später folgte das zweite Tor. Timo Koch (15) eroberte auf der Außenbahn den Ball, ging in den Strafraum rein und legte den Ball quer auf Frederik Fraek (3), der sich in guter Position direkt vor dem Tor befand.
In der 40. Minute gelang Allner dann das erste Tor. Das 3:1 für Herchen hätte direkt im Anschluss folgen können, als Fraek (3) im Ballbesitz dem gegnerischen Tor erneut sehr nahe kam, doch der Ball wurde verspielt. Damit hatte Herchen nach der ersten Halbzeit die Nase vorn.
Die zweite Halbzeit begann für den TuS mit einem Wechsel von Marcel Kröll (11) für Robin Höffer (6), der sich bei dem nun wesentlich aggressiveren Spiel verletzte.

In der 52. Minute gelang Allner schließlich der Ausgleich. Durch einen Sonntagsschuss konnte Andree (1) überwunden werden.
Als dann eine Ecke von Herchen einen starken Konter von Allner zur Folge hatte, den Fabian Müller (17) in letzter Sekunde klären konnte, spielte Herchen wieder stärker nach vorne und behielt dabei stets das eigene Tor im Blick, wo Yannik Andree (1) einige, gefährlich gespielte Bälle halten konnte.

In der 78.Spielminute konnte der TuS Herchen schließlich wieder in Führung gehen, indem Christopher Land (7) das Tor für Torschützen Timo Koch (15) vorbereitete. Land (7) setzte sich auf der linken Außenbahn gut durch, ging in den Strafraum und sah Koch (15) am langen Pfosten einlaufen. Koch (15) konnte den Ball mit einer Grätsche über die Linie befördern.
Nach diesem Tor versuchte Allner verzweifelt aufzuholen, doch jegliche Chancen auf ein Tor konnten vom TuS vereitelt werden. Sogar ein Freistoß aus gefährlicher Position konnte von Yannik Andree (1) gehalten werden und damit war das Spiel entschieden.
TuS Herchen konnte sich gegen den Favoriten SV Allner-Bödingen durchsetzen und den dritten Sieg in Folge für sich verbuchen.

Nächste Woche spielt der TuS Herchen um 15:00 Uhr in Herchen gegen den TuS Winterscheid.
V.M.


Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere