Christopher Gehle hält Derby Sieg fest!

Am 18.10. fand das Derby vom TuS Herchen gegen den SV Öttershagen im Sportpark Haus Tannenhof statt. Der TuS Herchen konnte die Partie mit einem Endstand von 2:1 für sich entscheiden.

Trainer Fabian Heiderich schickte folgende Startelf auf den Platz: Gehle, Kamp, J. Koch, Herdtle, Land, T. Koch, Janßen, D. Höffer, Fraek und Andree.

Der TuS Herchen ging stark in die Partie und erspielte sich von Beginn an viele Torchancen. In der 18. Minute hatte der TuS seine erste große Chance, die jedoch vom gegnerischen Torwart gehalten wurde. Kurz darauf machte der TuS Herchen durch Yannik Andree das 1:0.
Nach einem langen Einwurf von Kamp lief Andree alleine auf den Torwart zu und platzierte den Ball in die untere rechte Ecke. Kurze Zeit später musste der TuS verletzungsbedingt wechseln. Für Land kam F. Koch.
In der Folgezeit sahen die Zuschauer ein Spiel mit vielen Unterbrechungen, sodass kein Spielfluss zustande kam. Die einzige nennenswerte Chance erspielte sich D. Höffer, als er aus 10 Metern aufs Tor abschloss, der Torwart den Ball jedoch halten konnte.
Somit ging der TuS Herchen mit einem Stand von 1:0 in die Halbzeitpause.
Die zweite Halbzeit ging mit vielen Unterbrechungen und wenigen Chancen weiter. Doch die erste Torchance des TuS Herchen führte schon zum 2:0. Nach einem Foulspiel bekam der TuS einen Freistoß am Strafraum zugesprochen. Andree schoss den Ball über die Mauer, sodass er direkt im Tor landete.
Nur eine Minute später machte Andree das nächste Tor. Dieses wurde jedoch vom Schiedsrichter wegen abseits aberkannt.
In der 70. fiel durch einen Kopfball nach einer Ecke das 2:1. In der Folgezeit wurde das Spiel durch die Gäste immer aggressiver, sodass kein Spielfluss mehr zustande kam und der Schiedsrichter schließlich einen Gastspieler mit Gelb-Rot vom Platz schicken musste.
In der Schlussphase kamen Knöbel und Morbacher für Fraek und D. Höffer ins Spiel.
Die Szene des Spiels hatte schließlich unser Torwart Christopher Gehle. Einen Schuss aus 18 Metern fischte er aus dem Winkel und hielt damit die 3 Punkte in Herchen. Durch diesen Sieg behält der TuS Herchen die Tabellenführung und ist nun 3 Punkte vor Happerschoß.

Heute hieß es „Spende statt Eintritt“.
Der TuS Herchen spendet die gesamten Spieleinnahmen und folgt damit dem Spendenaufruf des Nachbarvereins Bröltaler SC 03 e.V. für den querschnittsgelähmten Jugendspieler. Wir möchten uns herzlich für die großzügigen Spenden bedanken.
Vielen Dank!

In der kommenden Woche spielt der TuS gegen den SV Lohmar 2. Anstoß ist um 13 Uhr in Lohmar.

V.M.


Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere