Christopher Land krönt seinen Geburtstag mit einem Kopfballtor!

Der TuS Herchen ging am 17.11. gegen Hellas Troisdorf auf den Platz und konnte einen ungefährdeten 7:0 Sieg einfahren. Heiderich änderte seine Mannschaft auf zwei Positionen. Für Greifert (18) und Knöbel (14) kamen Kunz (1) und Müller (17).
Der TuS kam gut in die Partie und war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft. So kam es gleich in der 7. Spielminute zur ersten Großchance. Andree (10) legte den Ball vor dem Torwart quer auf Bender (19). Dieser schoss den Ball am leeren Tor vorbei. Mit der nächsten Chance erzielte der TuS in der 9. Minute das 1:0. Nachdem Andree am Torwart scheiterte, beförderte Müller (17) den Abpraller über die Linie. Danach plätscherte das Spiel vor sich hin und Hellas wurde immer stärker. Die Angriffe der Gastgeber wurden jedoch von der Abwehr um Hamm (16) und Engels (4) gut verteidigt. Drei Minuten vor der Halbzeit erzielte der TuS Herchen das 2:0. Andree (10) setzte sich auf der Außenbahn durch und flankte den Ball auf Bender (19). Dieser beförderte den Ball per Direktabnahme ins Tor. Nach 45. Minuten pfiff der Schiedsrichter zur Halbzeit und trotz Führung des TuS Herchen, sahen die mitgereisten Fans eine schwache erste Halbzeit.
Zur Halbzeit musste der Trainer verletzungsbedingt wechseln. Für Müller kam Knöbel (14) ins Spiel. Mit der ersten Torchance der zweiten Halbzeit fiel das 3:0. Nach einem starken Ballgewinn im Mittelfeld bekam Koch (15) den Ball und legte ihn im Strafraum quer auf Andree (10), der den Ball freistehend vorm Torwart in die rechte Ecke schob. Nur 5 Minuten später erhöhte Koch (15) auf 4:0. Hamm (16) spielte den Ball auf Kröll (11), der ihn mit dem ersten Kontakt auf Andree (10) weiter spielte. Dieser sah den von außen einlaufenden Koch (15) und steckte den Ball durch die Schnittstelle. Koch umkurvte den Torwart und schob den Ball ins leere Tor. Jetzt hatte der TuS Herchen Fahrt aufgenommen, denn nur wenige Minuten später folgte das 5:0 durch Timo Koch. Land (7) lief nach einem schönen Pass alleine auf den Torwart zu und legte den Ball kurz vorm Tor quer auf Koch. Dieser versenkte den Ball ins Tor. Sofort danach wechselte der TuS zum zweiten Mal. Für Kröll kam Herdtle (5). Fünft Minuten später musste der TuS erneut verletzungsbedingt wechseln. Für den am Fuß verletzten Koch kam Greifert (18) ins Spiel. Bis zur 75. Minute ruhte der TuS sich auf seiner Führung aus. Dann fiel das nächste Tor für den TuS durch Bender (19).
Nach einem Freistoß von Hamm (16) köpfte Engels (4) den Ball aufs Tor. Diesen konnte der starke Torwart noch parieren, aber gegen den Abpraller von Bender (19) war er machtlos. Das letzte Tor des Tages gehörte unserem Geburtstagskind Christopher Land (7). Nach einer Flanke von Bender auf den zweiten Pfosten, legte Herdtle (5) den Ball mit dem Kopf quer auf Land. Dieser köpfte den Ball nur noch ins Tor. Nach 91 Minuten pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab und dem TuS Herchen gelang nach drei sieglosen Partien endlich wieder ein Dreier. Aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte war der Sieg in dieser Höhe verdient und wir konnten Christopher Land ein tolles Geburtstagsgeschenk bereiten. In der kommenden Woche findet auf Grund von Totensonntag kein Spiel statt.
Das nächste Spiel des TuS Herchen ist am 1. Dezember, um 12:30 in Neunkirchen – Seelscheid.

V.M.


Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere