D-Juniorinnen – TuS Mädchen stemmten sich gegen starke Mendener im Sportpark „Haus Tannenhof“

Mittwoch, den 11.04.2018

TuS Herchen – SV Menden  2:4 (2:2)

Gastgeberinnen stemmten sich gegen starke Mendener Mädchen

Die Gastgeberinnen fühlten sich sichtlich wohl auf dem traditionellen Untergrund, doch das erste Tor machten die Gäste auf Menden. Sina L. und Jolien konnten mit ihren Toren die Sache drehen. Zur Halbzeit hatten die Mendener Mädchen jedoch den Gleichstand wieder hergestellt. Mit Mut und Geschick brachten die Trainer des TuS Herchen alle spielfähigen Spielerinnen auf den Platz, die ihrerseits das in sie gesetzte Vertrauen mit Spielfreude und unbedingten Einsatz belohnten. Diesmal noch trugen die stark aufspielenden Protagonistinnen des SV Menden die drei Punkte aus dem Sportpark „Haus Tannenhof“ aber mit dieser tollen Leistung werden noch Heimsiege folgen.

 

Samstag, den 14.04.2018

SG GESV Hennef/TV Rott –  TuS Herchen  5:3 (2:1)

Herchener D-Mädchen ärgern mit toller Leistung den Tabellenführer und schrappen nur knapp an einem Punktgewinn bei der SG Hennef/Rott vorbei

In den ersten 20 Minuten hatten sich die Gäste bereits vier sogenannte todsichere Chancen erarbeitet. Doch das erste Tor machten die Gastgeber. Von da an mussten die Mädchen des TuS Herchen den Rückständen hinterherlaufen. Es entstand ein offener Schlagabtausch. Bemerkenswert: Abwehrreckin und heutige Kapitänin Eva schaltete sich ein einziges Mal in den Angriff ein und schoss ihr erstes Meisterschaftstor. Auch die beiden anderen Tore waren sehenswert. Zum Ende versuchten die Gäste von der Sieg ein Powerplay auf das Hennefer/Rotter Tor aufzuziehen. Jedoch begrub ein Kontertor mit dem Abpfiff alle Hoffnungen auf einen Punkt.

 


Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere