Fair Play-Auszeichnung für Alexander Ahr vom TuS Herchen

Vorstand überreicht Alexander Ahr die Urkunde des FVM und bedankt sich für das vorbildliche Verhalten

Von links: Dieter Heiderich (Geschäftsführer der Fußballabteilung), Preisträger Alexander Ahr und Alfred Ludwigs (1. Vorsitzender der Fußballabteilung).

Bericht des FVM von Januar 2021: (Aufgrund der Corona Pandemie konnte die Preisverleihung erst jetzt und nicht im Jahr 2020 stattfinden)

Der Fußball-Verband Mittelrhein zeichnet Menschen für vorbildliches Verhalten auf und neben dem Fußballplatz mit der „Fair Play des Monats“-Urkunde aus.

Als Sieger des Monats Dezember 2019 wird Alexander Ahr vom TuS Herchen geehrt.

Im Meisterschaftsspiel der Kreisliga C (Fußballkreis Sieg) zwischen SV Buchholz II und TuS Herchen führte der SV Buchholz mit 2:0, ehe es Mitte der zweiten Halbzeit hätte zu einer Wende kommen können: Der TuS Herchen spielte einen langen Ball in die Hälfte des SV Buchholz. Der Torwart von Buchholz lief aus dem Strafraum um vor dem Gegenspieler an den Ball zu kommen. Nach dieser Aktion pfiff der Schiedsrichter ein Handspiel des Torwarts und zeigte diesem die rote Karte. Nach kurzem Überlegen und Rücksprache mit einem Mitspieler teilte der Herchener Spieler Alexander Ahr dem Schiedsrichter mit, dass der Torwart den Ball nicht mit der Hand, sondern den Ball mit der Brust spielte. Der Schiedsrichter nahm den Platzverweis daraufhin zurück und der SV Buchholz dufte das Spiel mit elf Spielern beenden.


Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere