Rückblick B-Juniorinnen: Eine Saison wie ein Fest – B-Juniorinnen des TuS Herchen auf Erfolgskurs

B-Juniorinnen spielen in der neuen Saison in der Bezirksliga

Am Anfang der 4. gemeinsamen Saison stand Trainer Frederik Grabhorn und seinen neuer Assistenten Marco Rötzel ein eingespieltes Team zur Verfügung. 4 Jahrgänge wurden und werden bei den B-Juniorinnen zusammengefasst und somit spielten einige Mädchen nun schon einige Zeit miteinander. Das erste Meisterschaftsspiel wirkte daher eher wie ein Trainingsspiel, doch dann kam schon der amtierende Meister aus Bergisch Gladbach auf den heimischen, „heiligen“ Rasen. In einem famosen Spiel konnten „die Mädchen von Herchen“ einen Rückstand aufholen und am Ende als knapper, aber verdienter Sieger den Platz verlassen. Auch das Rückspiel im Rheinisch Bergischen gestaltete sich im Frühjahr wie ein Krimi. Knappe Führung, Ausgleich, Rückstand, Anschlusstreffer und im Schlussspurt zwei Treffer zum Ausgleich. Eine schier „galaktische“ Willens- und Kampfleistung. Der eigentliche Höhepunkt der Saison aus Sicht des schreibenden Beobachters war das Auswärtsspiel beim in dieser Saison übermächtigen DJK Wipperfeld. Lange warf dieses Spiel seinen Schatten voraus. Wie sollte man dem Tabellenführer ohne bisherigen Punktverlust beikommen? Dann die Ansprache des Cheftrainers Grabhorn zum Spiel am 11. Mai an die Mannschaft: Wir spielen auf Sieg! Die Spielerinnen dankten ihrem Trainer mit einem sensationellen Spiel für dieses Vertrauen und Zutrauen. Besser geht nicht – oder vielleicht doch. Hinter den Wipperfeldern war man schließlich in der Rückrunde die beste Mannschaft und (inoffiziell) Meister an der Sieg.

Wenn eine Mannschaft in 2 Jahren von 27 Spielen nur 3-mal Unentschieden spielt und nur 9 Spiele verliert, da kann man schon von einer Konstanz und Qualität in einer Mannschaft sprechen. Man konnte auch die vielen Spielerinnen mit Spieleinsätzen begeistern, sodass für die neue Spielzeit 2019/2020 für die B-Juniorinnen die Bezirksliga Staffel 2 gemeldet wurde. Hier gilt es nun, die Umstellung von einer 7´er Mannschaft aufs große Spielfeld als 11´er Mannschaft zu schaffen, was mit Sicherheit nicht leicht wird und eine Aufgabe für die Trainer ist. In der Bezirksliga kommen nun Gegner z.B. aus Köln, Bonn-Endenich, Roisdorf und Wiehl auf die Mannschaft zu.


Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere