TuS Herchen : TuS Operpleis II 6:0 (4:0)

TuS Herchen : Operpleis II  6:0 (4:0)

Durch den deutlichen Heimsieg zieht die erste Mannschaft durch das beste Torverhältnis an die Spitze und bleibt auch im 6. Spiel in Folge ungeschlagen.
Wie in den Vorwochen entschied sich Trainer Friedhelm Kaus für eine 4-3-2-1 Aufstellung. Von Beginn an gab man ,auf dem relativ seifigen Geläuf, den Ton an und agierte sehr Ballsicher. Die ersten Chancen durch Freistöße wurden noch vergeben, doch nach 17 Minuten kam eine Flanke von Kevin Seewald bei Mesut Arslan an und er vollstreckte ins lange Eck. Das 2:0 ließ nicht lange auf sich warten. So war es wieder Mesut Arslan, der einen Flachpass von Johannes Lock ins Tor Versenkte. Das 3:0 blockte Mesut vom oberpleiser Torwart direkt ins Tor und schaffte so den Lupenreinen Hattrick innerhalb von 10 Minuten. In der 33. Minute wurde Frederik Grabhorn dann im Sechzehner regelwidrig gestoppt und den fälligen Elfmeter verwandelte Kevin Seewald zum 4:0.
In der zweiten Halbzeit schaltete man, beruhigt durch die hohe Führung, einen Gang zurück. Auch die rote Karte in der 57. Minute für Oberpleis‘ Nummer 14 sorgte nicht für höheres Tempo im Spiel. Trotzdem konnte Frederik Grabhorn nach Zuspiel von Mesut Arslan aus Spitzem Winkel sehenswert auf 5:0 erhöhen. In den Folgeminuten kamen Fabian Heiderich, Patrick Andree und Frederik Fraek ins Spiel. In der Schlussphase bekam Nils Giehler einen Elfmeter zugesprochen, den er allerdings selber verschoss. Den Schlusspunkt des Spiels setzte dann Fabian Heiderich (87.) nach Vorlage von Patrick trocken ins linke Eck.
Tor: Mirko Aberfeld;
Abwehr: Nils Giehler, Johannes Lock , Tobias Engels, Stefan Herdtle, Frederik Fraek (76.)
Mittelfeld: Christopher Land, Kevin Seewald, Marco Jansen, Roman Heiderich, Frederik Grabhorn, Fabian Heiderich (69.)
Sturn:Mesut Arslan, Patrick Andree (69.)

Tore:Mesut Arslan (17.22.+27.)  Kevin Seewald(34.),Frederik Grabhorn (60.),FabianHeiderich(87.)

 


Schreibe einen Kommentar