B- Jugend mit tollem Pokalfight; D-Jugend: 3 Tore innerhalb von 3 Minuten waren der Knackpunkt

D-Jugend:

JSG Herchen/Höhe – Rot Weiß Kriegsdorf 2:10 (1:1)

 

Torfolge:  1:0 (14.), 1:1 (22.), (1:2 (32.), 1:3 (40.), 2:3 (43.), 2:4 (47.), 2:5 (49.), 2:6 (50.),

2:7 (54.), 2:8 (56.), 2:9 (58.), 2:10 (60.)

Unsere D-Jugend hatte den um 2 Spielklassen höheren Sondergruppenvertreter aus Kriegsdorf zu Gast. Auch wenn das Endergebnis sehr hoch ausfiel, so konnte man bis zum 2:3 und 15 Minuten vor Ende, das Spiel noch offen gestalten. Erst mit 3 Toren innerhalb von 3 Minuten war die Partie gelaufen und somit fielen die restlichen Gegentore zwangsläufig. Trotzdem ein tolles Spiel unserer JSG Herchen/Höhe.

 

B-Jugend:

JSG Herchen/Höhe – ASV Sankt Augustin 1:2 n.V. (1:0, 1:1)

Torfolge:  1:0 (23.), 1:1 (70.), 1:2 (84.)

Einen tollen Pokalfight lieferte unsere B- Jugend, aber auch der Gastgeber aus Sankt Augustin, am Mittwochabend im Sportpark „Haus Tannenhof“ in Herchen ab. Man hatte am Anfang das Gefühl, das der Sondergruppenvertreter aus Sankt Augustin das Spiel etwas zu locker angegangen ist. Nach zuletzt 3 Niederlagen in der Meisterschaft, legte Herchen von Anfang an los, als wollte man den Gegner überrennen. Man erspielte sich die ersten guten Torchancen. Sankt Augustin war in der Spielanlage reifer und so übernahm man immer mehr das Spielgeschehen und drängte unsere Mannschaft in die eigene Hälfte. Mit leidenschaftlichem Kampf und Wille hielt man dagegen, und so erzielte man mit einem Konter in der 23. Minute das 1:0 für die JSG. Jetzt wurde der Gegner immer stärker und  es ergaben sich einige sehr gute Tormöglichkeiten, aber Anouk-Joshua Schumacher brachte die gegnerischen Stürmer zur Verzweiflung. So ging man mit einer 1:0 Führung in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff änderte sich das Spielgeschehen. Sankt Augustin wurde nun noch stärker, und  in der 70. Minute fiel nach einer Ecke der längst verdiente Ausgleich. In den letzten 10. Minuten gab es noch Torchancen auf beiden Seiten, sodass die Entscheidung in der Verlängerung (2 x 10 Minuten) fallen sollte. Nach einem Freistoß in der 84. Minute wurde der Ball noch abgefälscht, sodass der Torwart der JSG noch so gerade an den Ball kam, dieser aber dann doch in Zeitlupentempo den Weg ins Tor fand. Wer jetzt dachte, unsere Mannschaft steckt auf, hatte sich geirrt. Es begann nun ein Spiel auf ein Tor, und zwar auf das des ASV. Zwar hatte der Gegner durch Konter auch noch die ein oder andere Torchance, aber man rettete den Sieg über die Zeit. Ein Lob an beide Mannschaften, was sie für ein tolles Pokalspiel auf diesem schwer bespielbaren Rasen, abgeliefert haben. Am Ende war der Sieg für den ASV Sankt Augustin verdient, trotzdem war unsere Mannschaft sehr, sehr nah dran. Was wäre gewesen, wenn unser Stürmer in der 54. Minute das 2:0 erzielte hätte, als er alleine auf das Tor des ASV zulief, aber der Torwart aus Sankt Augustin den Schuss hielt. Eine tolle Leistung der JSG Herchen/Höhe, wenn man bedenkt, dass diese Mannschaft nur aus dem jüngeren Jahrgang besteht. Ein Lob auch für die gute Trainerarbeit an Nino Cornicolario (SV Höhe) und Uwe Dahm (TuS Herchen).


Schreibe einen Kommentar