TuS Herchen feiert Saisonauftakt mit zahlreichen Höhepunkten

Bei  strahlendem Sonnenschein stellte der TuS Herchen 1922 e.V. am Sonntag, den 26. August 2018 im Sportpark „Haus Tannenhof“ seine Mannschaften der breiten Öffentlichkeit vor.

Viele Spielerinnen und Spieler, deren Familien, Angehörige, Sponsoren und Fußballbegeisterte waren gekommen.

Insgesamt umfasst der TuS Herchen sieben Jugend- und drei Seniorenmannschaften, die alle für den Spielbetrieb gemeldet sind. Bis auf eine F- und A-Jugend sind dabei alle Jugendmannschaften vertreten und gerade beim Mädchen- bzw. Frauenfußball hat sich der TuS Herchen in den vergangenen Jahren einen guten Ruf erworben. Neben einer reinen D-Mädchen Mannschaft hat der TuS auch eine B- Juniorinnenmannschaft um den Unterbau für eine florierende Frauenmannschaft sicherzustellen.

Nach der Begrüßung durch den Abteilungsleiter Alfred Ludwigs und der Einzelvorstellung der Mannschaften durch Jugendleiter Marco Janssen und Thomas Becher folgten noch weitere erfreuliche Höhepunkte. Es war Zeit für Ehrungen. In bewährter Manier ließ Kalle Andree, aus dem Bereich Projekte und Sponsoring des Vorstandes, beispielhaft vier Sponsoren auflaufen: Andreas Litzenburger, die Eheleute Kleinschmidt, Claudia Röhrig (LVM Röhrig GbR) und Achim Christgen (Getränke Christgen), die den TuS finanziell außergewöhnlich unterstützt haben.

Neben den namentlich Genannten sei an dieser Stelle jedoch auch allen Personen gedankt, die sich beim TuS Herchen ehrenamtlich engagieren, in welcher Form auch immer. So konnte dank vieler Helferinnen und Helfer eine eigene Toilettenanlage für unsere Zuschauer in ehrenamtlicher Arbeit errichtet werden.  Jede Spende oder Unterstützung, in welcher Höhe und Form auch immer wird dankend angenommen!! Denn ohne diese wichtige Hilfe würde unser Verein nicht existieren können. Zu guter Letzt durfte der TuS Herchen dann noch Helmut Küpper vom FVM begrüßen. Vorstandsmitglied Helmut Müller wurde vom FVM für den außergewöhnlichen Einsatz im Ehrenamt in den „Club 100“ des DFB berufen und der Verein bekam noch zwei Jugendtore überreicht.

Für gutes Essen und Trinken war ebenfalls ganztags bestens gesorgt, so dass die im Anschluss an die Mannschaftsvorstellung stattfindenden Spiele unserer Reserve gegen Bröltal II und unserer 1. Mannschaft gegen den TSV Wolsdorf gestärkt bestritten werden konnten. Leider musste sich die zweite Mannschaft trotz einer engagierten und geschlossenen Mannschaftsleistung mit 1:3 geschlagen geben. Die Erste Mannschaft hatte insbesondere in der ersten Halbzeit Schwierigkeiten ins Spiel zu finden und kam über ein 2:2 Unentschieden nicht hinaus.

Insgesamt war es ein ereignisreicher und toller Tag, für den sich der Vorstand des TuS Herchen bei allen Beteiligten bedanken möchte. Bei soviel Unterstützung kann in der kommenden Saison alles nur glatt laufen!

Der Vorstand

 


Schreibe einen Kommentar